Gedanken.Stop...

Und es kommt noch schlimmer...



Hallo erst mal, beziehungsweise guten Morgen. Ich hoffe ihr habt die Nacht gut überstanden, ich jedenfalls nicht. Ich habe heute von meinem Ex geträumt. Ich dürfte sowas doch gar nicht. Ich weiß nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Es ist schwierig. Vor allem kann ich mit meinem Freund nicht darüber reden, ich weiß nämlich nicht, ob er das verkraftet. Aber ich will ihn auch nicht belügen.
Wieso passiert so etwas ausgerechnet mir??
Naja, mein Ex hat inzwischen ja auch wieder eine Freundin. Ich kann doch nicht einfach zwei Beziehungen von Menschen zerstören, die mir viel bedeuten... Ich bin völlig ratlos. Diese ganze Geschichte macht mich fertig.
Momentan rasen ja auch die Prüfungen auf meiner Schule auf mich zu, denn ich mache dieses Jahr meinen Mittlere Reife Abschluss. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das alles hinbekomme. Das wird schwierig. Am Meisten wünsche ich mir, dass mein Freund diese ganze Sache heil übersteht. Er ist so liebenswürdig. Aber das kann doch nicht so weitergehen, obwohl es wahrscheinlich muss. Ich kann doch nicht warten, bis die Beziehung zerbrochen ist. Sie wird zerbrechen, aber je länger es dauert, desto schmerzhafter wird es.
Was meint ihr?
Ich hoffe mal, dass ihr einen Rat auf Lager habt. Wenn ja, sag ich schonmal Danke...

Svenja
22.4.07 11:24


Gedanken.Stop



Hallo erstmal und vielen Dank, dass ihr vorbei schaut.
Zuerst einmal ein Resumé zu meiner Wenigkeit: mein Name ist Svenja, ich bin 15 Jahre alt und am 17. Juli 1990 in Mannheim geboren worden. Zurzeit lebe ich mit meiner Mutter in Heidelberg. Es ist toll dort. Schöne Landschaft, coole Leute...Naja, sowas kümmert mich aber im Moment nicht.
Wie ihr sicherlich schon oben links gelesen habt, bin ich verliebt- aber nicht in meinen Freund. Es tut weh das zu sagen, aber das ist mir heute selbst erst klar geworden, als ich meinen Ex heute gesehen habe. Ich dachte, ich würde damit fertig, aber es war wohl ein Irrtum.
Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, was ich machen soll. Ich brauche ganz drinend Hilfe, denn ich will meinen Freund nicht verletzen. Aber egal was ich tu, ich werde es auf jeden Fall.
1) Wenn ich zu meinem Freund hingehe und sage, dass ich mich geirrt habe und dass ich an meinem Ex nicht loslassen kann, verletze ich ihn.
2) Wenn ich jetzt aber so weiter mache, wie bisher, belüge ich ihn.
Was soll ich nur tun?!
Es ist echt schwierig. Ihr kennt ja noch nicht die Vorgeschichte: Ende November haben mein Ex und ich uns getrennt. Ich habe nicht lange gebraucht es zu verkraften, denn ich habe es verdrängt. Nach einiger Zeit habe ich auch nicht mehr über ihn nachgedacht, also habe ich mich mit meiner Clique getroffen, ohne darüber nach zu denken. Es war ein großer Fehler.
An alle, die es noch nicht gemerkt haben. Verdrängen heilt keine Wunden. Seit ehrlich, sprecht über eure Gefühle. Auch wenn es manchmal schwer fällt, etwas zu verkraften, wir sind nicht allein!
Naja, aber ich werde mich für heute einmal verabschieden. Ich bin sehr müde und muss erstmal darüber nachdenken, wie es eventuell weitergehen könnte (oder müsste), nach dem, was heute passiert ist.
Ich wünsche euch noch eine gute Nacht. Danke für euren Besuch.
Svenja
22.4.07 00:25


HEARTBREAK.ERIN
Gratis bloggen bei
myblog.de

Depressed.Girl

Svenja, 15 Jahre alt, depressiv, naiv,... mehr kommt noch :D...

Depressed.Blog

Tagebuch Gästebuch Archiv Sucht

Depressed.Credits

Design Designer

Heartbreakerin?!

Jemandem das h.e.r.z zu brechen ist leicht. Aber wenn es dabei einem selbst das h.e.r.z bricht, was ist dann...!?
Ich habe dieses Blog am 21. April 2007 aus folgendem Grund erstellt: ich liebe immer noch meinen Ex, bin aber seit Neustem wieder vergeben. Das Problem ist nur, ich habe es erst an diesem Tag gemerkt.
Ich will raus aus diesem Chaos!!
Und somit beginnt meine Geschichte...